top of page

VAB (4x4)

VAB (4x4) FuFü_1 Stefan Marx.PNG

VAB (6x6)

Above and below: Two VAB (4x4) armoured command and control vehicles showing minor differences. Note the different mounts for machine guns on top of the commander’s position and the slightly different outlays of the generator cover plates visible between the wheels on the side of the vehicle. This vehicle is equipped with an integrated automatic transmission network RITA and belongs to the communication component of the staff company.

Zwei Führungsfahrzeuge VAB (4x4) im Vergleich.

Man beachte neben den unterschiedlichen Waffenstationen auf dem Kommandantenplatz auch die unterschiedlichen Lüftungsschlitze der zwischen den Rädern an der Seite untergebrachten Aggregate. Das gezeigte Fahrzeug ist mit dem Fernmeldesystem RITA ausgestattet und gehört zur Fm-Staffel der Stabskompanie.

VAB_(4x4)_FuFü_SIR-SIT_Stefan_Marx.PNG

Oben: Die Fernmeldefahrzeuge in Immendingen sind erst kürzlich (2007) mit dem System SIR/SIT ausgestattet worden.

Above: This VAB command and control vehicle is equipped with the French SIT communication system, seen here under roof within the area of the Immendingen barracks.

Etwa 1967 konnte nach langwierigen Vorüberle-gungen endlich eine Reihe von militärischen Forde-rungen für ein gepanzertes Radfahrzeug für die Funktionen Personen-transport, FüFu, Nachschub und Flugabwehr aufgestellt werden. Unter Verwendung handelsüblicher Komponen-ten sollten sowohl Kosten gespart als auch eine Vereinheitlichung bei der Ersatzteilbevorratung erzielt werden. Die Erzielung geringe Lebenswegkosten und vereinfachte Wartung wurden als wichtig eingestuft.

Während die Entwicklung von Fahrzeugen mit den Antriebs-formeln (4x4), (6x6) und (8x8) vorangetrieben wurde, sollten diese auch schwimmfähig sein. Im Mai 1974 wurde das von Saviem/Renault entwickelte Fahrzeug schließlich vom

französischen Heer ausgewählt. Die entsprechenden Aufträge erfolgten ein Jahr später. 1976 begannen die Ausliefe-rungen der ersten (4x4) Fahrzeuge, wovon das französische Heer alleine 3.975 in verschiedenen Ausführungen erhielt.
 

Round about 1967 a list of military requirements for a wheeled armoured multi-purpose vehicle had finally been developed. Anticipated versions included new vehicles such as Armoured Personnel Carriers (APC), logistic vehicles, command and communication vehicles, and air defence vehicles. By the incorporation of standardised components the concerning vehicles should be logistically compatible and in general cost-effective. Low life-cycle costs and simplified maintenance procedures were considered to be of high importance. Amphibious capabilities were one requirement, while the development of (4x4), (6x6) and even (8x8) configurations were thought to be necessary for the new family.

In May 1974 the Saviem/Renault (4x4) vehicle was adopted by the French Army. The following year the first production orders were placed. Deliveries of the first 4 x 4 vehicles for the French Army started in 1976.

The French Army alone had taken 3,975 vehicles in several different configurations.

VAB (4x4) Fla_1 Stefan Marx.PNG
VAB (4x4) Fla_2 Stefan Marx.PNG

Diese beiden Fla-Fahrzeuge aus Immendingen dienen im Sicherheitszug zur Unterstützung des 3. Husarenregimentes.
These AD vehicles could be seen in Immendingen where they are stationed in support of the 3e Regiment de Hussards, and organised within the security platoon.

VAB (4x4) Fla_3 Stefan Marx.PNG
VAB (4x4) Range control Klietz Stefan Ma

Die französische Schießleitung verwendet in Klietz einen VAB PC  (4x4).
The French range control in Klietz uses a VAB PC (4x4).

Der Transportpanzer VAB stellt  in seiner (4x4) Ausführung das Arbeitspferd der französischen gepanzerten Kräfte dar. Er bildet praktisch das Gegenstück zum deutschen Fuchs.

The armoured multi-purpose vehicle VAB represents with its (4x4) version the maid-of-all work for the French armoured troops in general. In praxi the vehicle can be described as the French Fuchs.

VAB (4x4)_1 Stefan Marx.PNG

Bei der Deutsch-Französischen Brigade wird wie hier in Donaueschingen der VAB als Gruppenfahrzeug (oben), bewaffnet mit einem 12,7 mm MG M2 HB, als Sanitätsfahrzeug (unten), zur Instandsetzungsunterstützung (nicht schwimmfähig) mit Kran und 7,62 mm MG, sowie als Fernmeldefahrzeug eingesetzt. Viele dieser Fahrzeuge erhielten eine Zusatzpanzerung.

 

Within the Franco-German Brigade like here in Donaueschingen the VAB is in service as group transport (above) armed with a 12.7 mm M2 HB machine gun, as ambulance (below), as non-amphibious maintenance support vehicle with crane and 7.62 mm MG as well as command, control and communication vehicle. A lot of these vehicles have received an add-on armour set.

VAB (4x4) San_1 Stefan Marx.PNG
VAB (4x4) mit Zusatzpanzerung_1 Stefan M
VAB (4x4) mit Zusatzpanzerung_3 Stefan M
VAB (4x4) mit Zusatzpanzerung_2 Stefan M
2003 VAB (4x4) Stefan Marx_Red Team.jpg
2002%20VAB%20(4x4)%20Stefan%20Marx_ATLAS
2004%20VAB%20(4x4)%20Stefan%20Marx%20SIT
VAB (4x4) ComSys Kasten Parade_Stefan Ma
VAB (4x4) FuFü Stefan Marx_1.jpg
VAB (4x4) FuFü Stefan Marx_2.jpg
VAB_(4x4)_FuF%C3%BC_Stefan_Marx_Kasten_P
VAB%20(4x4)%20Stefan%20Marx%20SIR%20C2_e
VAB%20(4x4)%20Stefan%20Marx%20upgrade_3_
VAB%20(4x4)%20Stefan%20Marx%20Splashboar
VAB%20(4x4)%20Stefan%20Marx_NBC%20Paris_
VAB%20(4x4)%20Stefan%20Marx_NBC%20hinten
VAB%20(4x4)%20Stefan%20Marx%20upgrade_1_
VAB (4x4) Stefan Marx_Mephisto Paris.jpg
bottom of page